1 Comment

  1. Nelly
    14 Oktober 2022 @ 3:11 pm

    Forelle Müllerin nach Steak-Art mit Senf & Worchestersauce und käsigem GratinIm Fall der Forelle nach Müllerin-Art ist das Wenden des Fisches im Mehl ja OBLIGATORISCH, sonst ist es nicht "à la meunière". Müllerinnen haben üblicherweise Mehl zur Hand. Dies jedoch nur als "einen Tipp" anzufügen, finde ich ziemlich amüsant... Nun ja und das Bestreichen des Fisches mit Senf und auch noch mit Worcestershire-Sauce (!) finde ich für den zarten Fisch richtig brutal - meinem Gaumen entspricht eher die klassische Variante mit sehr wenig Zitrone und Butter - es gibt Menschen, die den Forellengeschmack gern haben und aus ihr kein Steak machen möchten. (Aber natürlich darf man im Da Cipriano auch noch Ketchup darüber giessen.) Übrigens: Ein Kartoffelgratin wird (klassisch und nach französischer Art) ohne jeglichen Käse zubereitet - passt zum Fisch sowieso besser. Aber ja, meinetwegen, es gibt sicherlich auch andere Köche, die es auch zum Fisch käsig mögen; mein Geschmack ist es nicht. Gratin finde ich dennoch zur Forelle eine gute Wahl.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Overall Rating